Bald im Handel: Neue Buchveröffentlichung „Der Klang der Familie“




„Berlin, Techno und die Wende“ – so der Untertitel des am 13. März erscheinenden Buches.

Wo Tobias Rapps „Lost and Sound“ begonnen hat, dort soll dieses Buch enden: Felix Denk und Sven von Thülenlebt wollen die Berliner Technoszene ab dem großen Urknall 1989 beschreiben. In vielen Interviews kommen Protagonisten der ersten Stunde wie Tanith, Robert Hood, Jürgen Laarmann und Wolle XDP zu Wort. Einen ersten Blick in das Buch erlaubt der Vorabdruck im aktuellen Groove-Magazin.

Der Stil der getrennt geführt und später zu Themenkomplexen zusammengeführten Interviews erinnert stark dem des sehr empfehlenswerten Buches „Love Parade Story 89 – 99. O- Töne einer Bewegung“. Offen bleibt uns aktuell aber, ob nicht schon alles zu diesem Thema gesagt wurde. Die ebenso empfehlenswerte DVD-Dokumentation „We call it Techno“ sowie das benannte Loveparade-Buch befassen sich ja quasi mit dem gleichen Thema.

ruhrclubbing hat das Buch vorbestellt und wird demnächst hier eine Rezension nachliefern.

„Der Klang der Familie: Berlin, Techno und die Wende“ erscheint am 13. März bei suhrkamp taschenbuch.


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

1 Response

  1. 13. April 2012

    […] ruhrclubbing Vor kurzem berichteten wir über neueste Bucherscheinung zum Thema Techno, Der Klang der Familie: Berlin, Techno und die Wende. Die beiden Autoren Felix Denk und Sven von Thülen lassen die Protagonisten der wilden frühen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − elf =