Berlin: Berghain bleibt!




Das Berghain schließt? Pustekuchen! In den letzten Wochen rankten sich die Gerüchte um etwaige Schließungen des Techno-Tempels in 2013. Dem ist aber nicht so.

Grund dafür sei die geplante Tarifreform der GEMA gewesen. Jetzt weiß die Berliner Zeitung jedoch mehr: Das Berghain wird bleiben! Zwar trifft die neue Reform auch den weltweit bekannten Friedrichshainer Club, jedoch nicht so hart, dass er damit nicht umgehen könne.  Bisher haben sich die Betreiber des Berghains mit der GEMA auf eine akzeptable Pauschale geeinigt. Jedoch müssten nach der neuen Abgabenordnung plötzlich geschätzte bis zu 25 Prozent der Eintrittsgelder direkt an die GEMA und die tariflich angeschlossene Verwertungsgesellschaft GVL abgeführt werden. Die damit entstehenden Mehrkosten würden damit auf die Gäste abgewälzt werden. Das sei aber bei einem Club dieser Größenordnung absolut stemmbar.

Einzig und allein die Erschließung eines weiteren, bisher noch leerstehenden Raumes, zur Rüdersdorfer Straße hin liegend, werde bis auf weiteres verschoben, so heißt es. Hier sollte der Kubus entstehen, der unbestuhlt 2.600 und bestuhlt 800 Gästen Platz und mit Konzerten, Ballett- und Theaterabenden, Ausstellungen und Performances einen weiteren Anlaufpunkt biete.

Nicht ganz so schlimm, wie wir finden. Immerhin bleiben uns mit dem Berghain, der Panorama Bar und dem Laboratory noch drei schlagfertige Argumente zum Schlangestehen.


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

1 Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.