Dr. Motte beschimpft Beamten mit „Heil Hitler“




Dr. Motte, alias Matthias Roeingh, soll am Freitagvormittag seinen Wagen an der Kastanienallee im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg falsch geparkt haben. Als zwei Mitarbeiter vom Ordnungsamt den Loveparade-Mitbegründer auf sein Fehlverhalten hinwiesen, rastete der aus und beschimpfte die Beamten als „Blockwarte“ und fügte schließlich noch „Heil Hitler“ hinzu, das berichtet die Morgenpost Online.

Jetzt muss sich Dr. Motte wegen „Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen“ vor Gericht verantworten. Matthias Roeingh zeigt Reue.“Ich bin leider unkontrolliert ausfällig geworden“, sagte er auf Anfrage von Morgenpost Online. Er habe niemanden persönlich angreifen wollen.


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − fünf =