Ein Jahr off-Techno: Ein Blick zurück – ruhrclubbing ist wieder online!




vinyl-ruhrclubbing-party

Ein Jahr offline. Ein Jahr off-Techno. Gott! Zwölf Monate, 365 Tage und nicht ausdenken, wie viele Minuten. Hätte man uns das vor zwei Jahren erzählt, hätte man demjenigen gönnerhaft ’nen Jägi bestellt, ihm beruhigend auf die Schulter geklopft, noch ein wohlwollendes Lächeln geschenkt, ehe man sich in Gedanken an den armen Irren auf der Tanzfläche wiedergefunden hätte. Oder so ähnlich.

Und doch, auch nach dieser langen Zeit, stellt sich schließlich unverwandt heraus: einmal Techno, immer Techno. Alte Liebe rostet nicht – und irgendwo wummert doch ganz leise und dumpf der „Love Song“ zur elektronischen Tanzmusik beständig weiter. Ganz ohne geht es dann eben doch nicht.

Nun stellt sich die Frage: Was war denn da überhaupt los nach der Schließung unseres ClubCafés? Alle reden immer von diesem „Clubsterben“. Was bitte soll das sein? Ja, Clubs schließen. So ist das Leben. Wäre es nicht auch langweilig, wenn immer alles gleich bleiben würde? Und irgendwie ist es ja dann doch schön zu sehen, dass dieses Phänomen oftmals nur die Otto-Normal-Clubs betrifft, Essence und wie sie alle heißen. Ausnahmen bestätigen die Regel, siehe Royal Bambi. Aber generell scheint Techno derzeit Bestand im Ruhrgebiet zu haben.

bar212mDas war ja auch mal anders. Nicht umsonst ist man seinerzeit teils kilometerweit gefahren. Der bequeme Partygänger von heute hat das nicht nötig. Zu verdanken haben wir diese erfreuliche Tatsache beständigen Clubs, wie dem Hotel Shanghai, dem Goethe Bunker oder der EveBar. Jaja, und auch dem Studio. Daran kommt aktuell ohnehin kaum einer vorbei, dessen Herz für elektronische Tanzmusik schlägt. Dazu tragen mitunter die dort residieren Partyreihen bei: Taktlos, Home14, Rebells, Ramba Zamba und und und…

Überhaupt zieren etliche elektronische lokale Partyreihen die hiesige Clublandschaft. Viele davon setzen derzeit auf Resident-DJs und Newcomer – ein toller Trend. Immerhin kommt nicht selten die eigentlich gute Musik aus den eigenen Reihen. Zeit, um sich mal anzusehen, welche Partys da derzeit zum Tanz bitten.

Hier mal eine Auflistung nach Städten.

Elektronoische Partyreihen in Bochum

Verein zum Erhalt wahrer Gefühle verursacht durch elektronische Tanzmusik
Static
Dub’l Trouble, EveBar
ILove My Pony, EveBar
Freudentanz, Zeche Bochum
Licht ist Musik ist Abenteuer, Rotunde, Stargate
und vieles mehr.

Elektronische Partyreihen in Essen / Mülheim

Untertauchen, GoetheBunker
Taktlos, Studio
Home14, Studio
Ruhrpott No Limit, Essen / Mülheim
TiefenKLANG, Gracejones
und vieles mehr.

Elektronische Partyreihen in Dortmund

Alle The Time, wechselnde Locations
und vieles mehr.

Was vergessen? Let us know, plz. Bis dahin, groove on.


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

2 Responses

  1. ruhrclubbing sagt:

    Stimmt. Das hatten wir eigentlich auch drin, war wohl nicht gespeichert. Naja, man muss sich ja auch erstmal wieder orientieren 😉

  2. Bochumer sagt:

    schlecht recherchiert ws in bochum so abgeht da gibts doch noch :
    Static https://www.facebook.com/STATICbochum?fref=ts
    Donner&Doria https://www.facebook.com/events/553306504742445/?source=1

    und den „Verein zum Erhalt wahrer Gefühle verursacht durch elektronische Tanzmusik“ https://www.facebook.com/VzEwGvdeT?fref=ts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + neunzehn =