Love Convoy 2013: Neue Loveparade in Berlin?




Es war der 24. Juli 2010, der Tag, an dem die 19. Loveparade über die Straßen von Duisburg rollte. Der Tag, der die Geschichte der elektronischen Musik maßgeblich veränderte. Zwei Jahre ist die Tragödie, bei der 21 Besucher ihr Leben geben mussten, nun her. Nachdem die B-Parade mit einem Nachfolgemodell bereits mangels Sponsoren scheiterte, wollen es  nun erneut Veranstalter versuchen. Dieses Mal nennt sich das Ganze, das eigentlich wenig mit der Loveparade gemein hat, Love Convoy.

Das Einzige, was hier anscheinend der Loveparade in ihren Ursprüngen ähnelt, ist die Stadt. Irgendwann im Juli oder August soll der Love Convoy auf einer Trabrennbahn in Berlin stattfinden. Heißt: das Gelände wird abgesperrt sein. „Den Tag über wird von 12 bis ca. 22 Uhr die Parade laufen und danach werden wir auf 2 – 3 Floors bis zum anderen Morgen feiern, from noon till dawn. Und das zu fairen Bedingungen, das heißt: günstiger Eintritt, günstige Essen- und Getränkepreise,“ so steht es in der Pressemitteilung – und weiter: „Der Veranstaltungsort verfügt über ein bestehendes und langjährig bewährtes Sicherheitskonzept.“

Auch wenn Letzteres glücklicherweise zutrifft, ist Profitgier, selbst wenn der Eintritt nicht immens teuer sein sollte, wohl von dem damaligen Spirit und Charakter der Loveparade weit entfernt. Dann zumindest sollte man das Projekt, den LoveConvoy, nicht mit einer solchen geschichtsträchtigen Vergangenheit vergleichen, wie wir finden. Immerhin bürdet man sich doch mit einem Nachfolger einer Veranstaltung, bei der Menschen starben, ein schweres Erbe auf. Eines, dem man erst mal gerecht werden muss. Wie die Recherchen von virtualnights ergaben, soll aber auch der Veranstalter eher zwiespaltig und in seiner Geschäftigkeit nicht ganz koscher sein.

Was haltet Ihr von der Idee?

Hier auch noch mal der komplette Text des Veranstalters:

2010 war das Ende unserer geliebten Loveparade. Zuende, weil es gewisse Leute nicht verstanden haben, wofür diese Veranstaltung begonnen hat und für immer stattfinden sollte.
Die Liebe zur Elektronischen Musik, die über so viele Jahre so viele Millionen Menschen aus allen Ecken der Welt zusammen gebracht hat.
Ein Tag, an dem wir alle zusammen gefeiert und den Menschen gezeigt haben, wie wir unsere Musik lieben.
Und genau aus diesem Grund darf so eine tolle Sache nicht beendet werden .

Herr Schaller sagt „es wird keine Loveparade mehr geben.“ Ja und!!?? Dann machen wir halt was Neues! Machen wir den Love Convoy from noon till dawn …

Statt finden wird der Love Convoy ca. Juli oder August 2013

Den Tag über wird von 12 bis ca. 22 Uhr die Parade laufen und danach werden wir auf 2 – 3 Floors bis zum anderen Morgen feiern, from noon till dawn. Und das zu fairen Bedingungen, das heißt: günstiger Eintritt, günstige Essen- und Getränkepreise.

Und das wichtigste : Der Veranstaltungsort verfügt über ein bestehendes und langjährig bewährtes Sicherheitskonzept

Bist du dabei?

Unter der Rubrik :Wünsch dir was kannst du mit entscheiden, wie viel Eintritt es kosten darf ,welche Floors es geben wird und welche DJ´s spielen werden .

Weitere Infos in kürze

Teilt die Veranstaltungen bitte und ladet eure Freunde ein

www.love-convoy.de
www.facebook.com/LoveConvoy2013/


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

4 Responses

  1. Stefan sagt:

    Für mich kommt es nicht infrage loveparade gehört mitten in Berlin sonst nirgends wo hin

  2. Meier Zwo sagt:

    1. hört man wenig gutes über die Organisatoren
    2. versteh ich nicht was das für eine Parade sein soll, die 12Std (!) dauert und weit abseits vom Zentrum stattfindet (?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 2 =