Prater: Clap – Elektronische Club-Musik mit wechselnden DJ-Größen




Der Prater in Bochum war bisher für eingefleischte Fans der elektronischen Tanzmusik tabu. Ganz klar. Traf sich doch bisher eher extrem junges oder älteres Publikum in der Nachterlebniswelt und tanzte zu den Genres Charts, Trance, R’n’B, Rock oder Schlager. Bis jetzt! Vierteljährlich will man ab April 2011 immer samstags eine neue Partyreihe etablieren, die speziell auf elektronische Tanzmusik ausgerichtet ist: Clap.

Auf zwei Floors wird Clap tonangebende DJs verschiedenster elektronischer Couleur präsentieren. Ziel ist es neue Räume zu erschließen, Synergien zu erschaffen und elektronische Musik in NRW einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Der Overground öffnet dem Underground die Tür. So stellt der Betrieb einen Teil seiner, mit einer state-of-the-art Licht- und Soundtechnik bestückten, Räumlichkeiten zur Verfügung. Booking und PR werden jedoch von Cluberfahrenen Szeneaktivisten und Agenturen übernommen und das musikalische Rahmenprogramm von lokalen DJ-Größen gestaltet. Welche das beim Opening am 9. April 2011 sein werden, steht bis jetzt noch nicht fest.

Aber eines ist sicher: Wir sind gespannt, wie der sprichwörtliche Flitzebogen. Wer hätte auch nur im entferntesten daran gedacht, dass wir evtl. einmal Künstler von Labels wie Cocoon, GetPhysical oder M_nus im Prater erleben dürfen?


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

1 Response

  1. Theo sagt:

    Wenn das übliche Publikum an dem Abend zuhause bleibt schauen wir uns das mal an 😉
    Und weit habt ihr es ja auch nicht ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + zwölf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.