Review: Cologne on Pop – c/o pop in Köln – Video!




In diesem Jahr fand die legendäre Musikmesse c/o pop erstmalig in einer neuen Location statt,aber nicht nur das war neu: auch der Name und das Konzept. C’n’B – Creative Business Convention,ganz klar, der junge Name war Programm. Anders wie sonst standen bei der diesjährigen Ausgabe die Kreativen aus beinahe allen Medienbereichen im Fokus. Print, Funk und Fernsehen, aber vor allem Digital wurde besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Das Staatenhaus am Rheinpark traf auf vollen Zuspruch, schon allein wegen der Größe. Mit mehr Räumlichkeiten und weitaus mehr Platz auch auf der Messefläche, konnte man sich in Ruhe dem Wesentlichen widmen. Im Außenbereich gab es zudem die Möglichkeit, etwas zu essen, ein Kölsch zu schlürfen oder einfach nur mit Gleichgesinnten fachzusimpeln. Eine angenehme Atmosphäre, speziell für eine Messe.

Neue Kooperationen, Spielstätten und Formate bereicherten das Programm auch auf Festivalebene auf vielfältige Weise: seien es die beiden ausverkauften Abende auf dem Dach des Museum Ludwig, das ebenfalls komplett ausgebuchte Spex-Live-Konzert im Gloria oder das Kopfhörer-Konzert im Kölner Zoo.

Kölner Institutionen wie unser liebes PollerWiesen Open Air, das mal wieder den krönenden Abschluss bildete und Kompakt feierten große Feste auf heimischem Terrain. Chic Belgique, die lange Musiknacht in den Modeläden des Belgischen Viertels erwies sich auch im zweiten Anlauf als Publikumsmagnet, und das in Kooperation mit c/o pop erstmals veranstaltete popdesignfestival schlug schließlich die Brücke zu Design und urbaner Kultur ins Designviertel Ehrenfeld.

Außer vieler Worte habe ich Euch dieses Mal auch ein paar bewegte Bilder mitgebracht. Der erste ruhrclubbing-Schnitt, der mit primitiven Mitteln auch zugegeben noch etwas Übung bedarf. Aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Übrigens war auch Sido vor Ort und hat seine Meinung mal wieder frei Schnauze kundgetan. Wer endlich mal wissen möchte, wie Sido über Popstars denkt, bitte schön.


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

1 Response

  1. 21. Oktober 2010

    […] alles bespielt haben, was Rang und Namen hat. In Europa machten Jalebee Cartel bereits Halt auf der c/o pop, beim Fusion Festival, Juicy Beats, imTresor in Berlin und im Paradiso in Amsterdam. Jetzt also […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 8 =