Save the Nature: Das Ende im Westpark – die Hintergründe




Der vergangene Samstag war kein guter für den Techno im Ruhrgebiet. Die Loveparade-Tragödie überschattete die ganze Region. Aber auch im Bochumer Westpark fand eine beliebte Veranstaltung ein schnelles Ende, wenn auch glücklicherweise nicht so tragisch.

Die Open Air-Party Save The Nature sollte an diesem Tag nach einigen Verschiebungen endlich stattfinden, das erste Mal in diesem Jahr. Kein Wunder also, dass sich die hiesige Fangemeinde besonders auf dieses Freiluft-Spektakel freute. Die Veranstalter hatten sich wie gewohnt alle Mühe gegeben: liebevoll hergerichtete Dekos, wunderschöne Licht- und Laserinstallationen, gut bestückte Theken. Und das Ganze vor einer Kulisse wie sie atemberaubender im Ruhrgebiet nicht sein könnte: vor der kunterbunt-beleuchteten Jahrhunderthalle. Einer exzessiven Partynacht stand also nichts mehr im Wege, fast nichts.

Kurz nach Beginn der Save The Nature um 23 Uhr traf schließlich der Besuch ein, mit dem so schnell keiner gerechnet hatte: die Polizei. Erst waren es nur drei Polizeiwagen, dann folgten sogar Mannschaftswagen. Gerufen wurden diese vom Sicherheitspersonal der Jahrhunderthalle. Als die Veranstalter schließlich mit den Beamten sprachen, empfanden diese das Event nicht als sonderlich störend. Ganz im Gegenteil: War doch alles so schön hergerichtet, die Leute feierten friedlich.

Von den Geschehnissen in Duisburg sensibilisiert, hatte man dann doch zu große Sicherheitsbedenken. „Das Wasser, der Hügel, auf dem die Leute saßen und rumkletterten, auf einmal sah die Polizei überall mögliche Gefahrenstellen, von denen man hätten herunterfallen können“, erklärt der Veranstalter. Ein weiteres Problem: Immer mehr Leute hörten von der schönen Open Air in Bochum. Ob sie von der Loveparade kamen oder aus anderen Teilen der Region, der Andrang riss einfach nicht ab.

Nach Rücksprache mit dem Polizeipräsidenten, entschied man sich dann um 0:45 Uhr, die Save The Nature abzubrechen. Leider.

Aber keine Bange: Die Macher haben schon wieder ein weiteres Feuer im Eisen, auf das man sich freuen darf. Haltet Euch schon mal den 21. August frei. Auch überlegt man, Save The Nature demnächst offiziell zu machen. Mehr Infos folgen.

Save The Nature 2009


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.