StadtKind Essen schließt und startet Neuanfang als Kreativagentur




Erst im vergangenen Jahr hatte das StadtKind in Essen an der Segerothstraße seinen Betrieb aufgenommen, jetzt musste es schon wieder schließen. Grund für diese Hiobsbotschaft waren zwei Wasserschäden, die nach Angaben von Betreiber Alexander Tillmann die finanzielle Lage wortwörtlich ins Schwimmen brachten. Hinzu kamen Bearbeitungsverzögerungen des Bauamts. Schade.

Seit Ende Februar hat das StadtKind geschlossen, am vergangenen Freitag war das letzte Mal „Meldodica“ im Univiertel Essen. Die beliebte Partyreihe bleibt Euch aber weiterhin erhalten, sie zieht in den GoetheBunker. Auch schön. Erster Termin steht: Am 15. April kommt in diesem Rahmen Florian Ostertag nach Essen, der zuletzt mit Philipp Poisel auf Tour war.

Als Kreativagentur will man nun neben Partys und Konzerten auch einen Nachttrödelmarkt ausrichten, wie wir ihn bereits aus Dortmund und Bochum kennen. Und etwas Gutes hat die ganze Sache schließlich doch noch: Das Kneipeninventar kommt jetzt unter den Hammer! Neben einer antiken Popcorn-Maschine, gibt es zahlreiche Popart-Bilder und StadtKind-Werke.
Schaut selbst, hier entlang!

Jedes Ende ist eben auch irgendwie ein neuer Anfang.


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

1 Response

  1. 23. März 2011

    […] Das StadtKind hat leider geschlossen. Mehr dazu, hier entlang! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − sechzehn =