Video-Doku zur Sperrstunde in Dortmund




Die Ruhrstadt-Agentur Com4 hat sich mit dem brisanten Thema „Sperrstunde in Dortmund“ beschäftigt. Mit der Kamera im Gepäck hat sich Regionalleitung Gabi Banfield auf den Weg gemacht und bei allen Beteiligten nachgefragt. Neben Club- und Barbesitzern kommen auch die Polizei und der Stadtrat zu Wort.

Und auch wenn der Sperrstundenbeginn nun auf 6 Uhr verlegt wurde (ruhrclubbing berichtete), müssen die Clubs dennoch bis 8 Uhr geschlossen bleiben. Partys, die gerne auch mal bis in den frühen Morgen ausufern, wie es in Bochum oder Essen durchaus die Regel ist, bleiben hier ganz klar weiterhin auf der Strecke.

Interviews mit:

Wilhelm Steitz (Stadtrat Dortmund)
Peter Andres (Polizeidirektor Dortmund-Mitte)
Mike Zero (Musiker und Betreiber Rock Cafe)
Holger Schmidt (Betreiber Nightrooms Dortmund)

Interview & Regie: Gabi Banfield, Ruhrstadt-Agentur Com4 & Regionalleitung

BVGG NRW e.V. www.bvgg-nrw.de | www.agentur-com4.com

Kamera: Wolfgang Strausdat Musik: DjRobDee

(c) 2011


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.