CLOSED: X-Club Dortmund – minimale Afterhour-Sonntage im Pott




>>Die Afterhour im X-Club gibt es leider nicht mehr. Mehr dazu erfahren!

Der X-Club in Dortmund ist einer der wenigen Clubs im Ruhrgebiet, der nach einer exzessiven Partynacht am Samstag zur sonntäglichen Afterhour lockt. Der kleine Club befindet sich im östlichen Teil der Innenstadt von Dortmund an der Kleppingstraße. Besonders Afterhour-freundlich: die zentrale Lage! Das Auto kann also getrost in der Garage bleiben.


Dancefloor

Die Tanzfläche ist klein, aber fein – wie man so schön sagt. Es gibt reichlich Sitzgelegenheiten, um sich auch einmal auszuruhen oder einfach nur ein Quätschchen zu halten. Dadurch, dass der X-Club noch relativ neu in der Dormtunder Clublandschaft ist, ist das Interieur auch noch sehr neuwertig und modern.

Publikum

Das Publikum im X-Club mag manchen recht jung erscheinen, liegt zwischen 18 und maximal 30 Jahren. Speziell an den Sonntagen treffen sich hier meist Stammgäste. Eine ausgelassene Stimmung ist somit garantiert.

Öffnungszeiten

Der X-Club hat samstags ab 23 Uhr geöffnet, die Afterhour beginnt um 6 und endet um 16 Uhr. Wer will, kann den X-Club übrigens auch für private Festivitäten mieten.

Musikalische Aussichten
Musikalisch geht es strikt in eine Richtung: Minimal-House und Tech-House, gespielt von lokalen DJ-Größen aus Dortmund und Umgebung. Freunde elektronischer Tanzmusik kommen hier definitiv zu jedem Öffnungstag auf ihre Kosten.

Eintritt und Preise

Das Beste am X-Club kommt zum Schluss: Der Eintritt an Samstagen ist frei. Und auch die übrigen Preise können sich sehen lassen: Ein Bier vom Fass kostet 2 Euro. Wer mit afterhourn will, der muss 5 Euro Eintritt und weitere 5 Euro Mindestverzehr mit sich bringen.

Dresscode

Der Dresscode im X-Club ist wohl nicht erwähnenswert. Wie üblich für eine Afterhour, kommt hier rein, wer will. Es sei denn natürlich, jemand befindet sich geistig total neben der Spur.

www.x-club-dortmund.de

Adresse
X-Club
Kleppingstraße 24
44135 Dortmund
Größere Kartenansicht


ruhrclubbing

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen, einfach melden :-) Groovige Grüße!



Schon gewusst?

5 Responses

  1. melanie sagt:

    leute mietet den Club nicht !!!!
    das ist abzocke pur wir haben diesen club für eine abschluss feier gemietet der typ hat das geld abgezockt und am ende ist er nicht aufgetaucht !!!
    der hat so viele anzeigen am arsch leute macht das nicht
    nur zu eurem besten

  1. 20. Februar 2010

    […] die Mittagsstunden andauert. Für alle, die es danach noch weiter zieht, geht es im nahegelegenen X-Club oder im Le Grand […]

  2. 18. März 2010

    […] von dicken Spinnweben bedeckt werden, erwachten die alten Schätze am 18. April 2009 im Dortmunder X-Club zu neuem Leben. Es war die Nacht der ersten Raveland. Bei jedem Break hallten Jubelschreie; bei […]

  3. 7. April 2010

    […] ging es mit mehr oder weniger privaten Partys im Club David, Riff, Capri Bar, Mikatronic, X-Club, Fcuk Yoga und Loca 71 weiter. Mit dem Naked hat die Carry On nun wieder einen neuen Ort gefunden, […]

  4. 6. November 2010

    […] zwischen 5 und 6 Uhr, in punkto Afterhour weit vorne. Da gibt es zum Beispiel den Absolut Club, den X-Club oder das Le […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.